WIE WIRD BEHANDELT?

Bei unserem ersten Treffen wird eine Bestandsaufnahme Ihrer Beschwerden gemacht. Auf einer speziellen Behandlungsliege führe ich anschließend einen Beintest durch, um einen Beckenschiefstand und/oder eine Beckenrotation feststellen zu können. Dann ertaste ich mit den Mittelfingern die Lage des Atlas. Diesen versetzte ich energetisch in Schwingung, so dass er selbst zurück in seine Mitte pendeln kann. Gleichzeitig richtet sich das Becken aus, da der letzte Lendenwirbel in direktem Zusammenhang mit dem Atlas steht. In der anschließenden Ruhepause kann sich nun die restliche Wirbelsäule anpassen. Abschließend wiederhole ich zur Erfolgskontrolle den Beintest und überprüfe die Atlasstellung.

 

Sie wollen mehr darüber erfahren? Rufen Sie mich gerne an!

 


Zeit ist der Schlüssel zur Heilung.